einschlafende Finger an der Gashand

Hier geht es speziell um alle Themen rund um die CB SevenFifty RC 42.

Moderatoren: Ikarus, gubi

einschlafende Finger an der Gashand

Beitragvon Im_Zweifelsfall » Di Aug 21, 2007 09:40

Hallo zusammen,
ich habe im Netz mal nach dem o.g. Thema im Internet gesucht. Dabei musste ich feststellen, dass es gar nicht mal so wenige Motorradfahrer und -fahrerinnen gibt, die nicht das Problem der tauben Finger in der rechten Hand haben. Eine günstige Lösung soll der Throttle Rocker sein. Ich wollte das hier mal einstellen, falls jemand die gleichen Probleme hat. Mir schläft bei wirklich langen Fahrten schon mal der kleine Finger ein, aber bisher noch nicht die ganze Hand.
Hier der Link: http://www.throttle-rocker.de/info.html

Viele Grüße
Christoph
Im_Zweifelsfall
 

Beitragvon Hartmut » Di Aug 21, 2007 10:18

Nicht jeder hat es, aber viele. Vor Allem auf längeren Touren.
Es ist aber individuell unterschiedlich stark.

Folgende Ursachen fand ich heraus:
Zu hohes Oberkörpergewicht in den Händen (Hauptursache).
Hände greifen zu fest am Lenker (Zweite Hauptursache).
Vibrationen.

Zum Oberkörpergewicht: Durch aufrechte Sitzhaltung läßt es sich fast abstellen. Das Hüftgelenk sollte "ausgewogen" sein (zwischen einknicken und leichtem Hohkreuz). Der Oberkörper sollte nicht "in den Handflächen ruhen".
Sitzt jemand in der sogenannten "Angriffshaltung" (Gruß an den Chefkoch :mrgreen: :wink: ), führt das zu erhöhtem Kribbeln und auch zu überhöhter Geschwindigkeit. Das kann nämlich so schmerzhaft sein, das man schnell sein Ziel erreichen möchte. Diese sportlichen Fahrer leiden auch oft unter dem Alptraum, dass Motorradfahren eigentlich keinen Spaß macht. :mrgreen:
Kann aber auch sein, dass ich zu alt bin. :oops: :wink:

Zum zu festen Griff: Der Lenker sollte gegriffen werden wie ein rohes Ei. Gerade nur so doll, dass das Gas hält. Wir lenken nämlich unsere Maschinen nicht, sondern wir ballancieren sie.
Für längere Touren ist die Stütze am Gasgriff die Rettung, weil man auch die Gashand mal öffnen kann.
Ich ertappe mich immer mal wieder dabei, dass ich auch zu fest zugreife.

Vibrationen kann man nicht abstellen und werden auch individuell unterschiedlich empfunden. Mir haben dickere Handschuhe geholfen.

Ich kenne auch einige Fahrer, die sehr ängstlich unterwegs sind. Das führt natürlich auch zu Verkrampfungen. ------ Einen gewissen Teil an Angst sollten wir uns auch bewahren.....!!! Aber die Freude am Fahren muß schon überwiegen.
Gruß, Hartmut.
Seven Fifty in Blau von 1995
CB 1100 EX in Rot von 2016.
Benutzeravatar
Hartmut
Methusalem der SF-Szene
 
Beiträge: 4452
Bilder: 57
Registriert: Di Apr 03, 2007 08:25
Wohnort: Berlin

Beitragvon uwe waf » Di Aug 21, 2007 10:55

hallo christoph

das gleiche hat meine frau auch. erst waren es verspannungen ( das wurde dann kurzfristig durch massagen behoben) dann wurde der verschleiss eines halswirbels festgestellt. selbiges konnte bisher leider durch massgen und tabletten nur gelindert werden. mein tipp: lass dich mal richtig durchkneten, meist sind es nur verspannungen im nackenbereich.

gruss uwe
freu dich des lebens denn es ist später als du denkst Bild
Benutzeravatar
uwe waf
Alteisen
 
Beiträge: 242
Registriert: Mo Jan 22, 2007 21:42
Wohnort: kreis warendorf

Beitragvon Im_Zweifelsfall » Di Aug 21, 2007 16:31

Hallo Uwe,

nein ich habe eigentlich keine Probleme, versteht mich nicht falsch. Durch surfen im Internet bin ich darauf gestoßen und hatte noch keinen Eintrag hier im Forum gesehen. Ich fand die Lösung halt günstig und praktisch. Offensichtlich gibt es einige Fahrer, die dieses Problem haben. Mir schmerzt oft mein linker Ellenbogen. Das liegt aber an dem für mich nicht ideal gekröpften Lenker. Den werde ich bei Zeiten austauschen.
Im_Zweifelsfall
 

Re: einschlafende Finger an der Gashand

Beitragvon Mik » Mi Aug 22, 2007 01:11

Im_Zweifelsfall hat geschrieben:Hallo zusammen,
ich habe im Netz mal nach dem o.g. Thema im Internet gesucht. Dabei musste ich feststellen, dass es gar nicht mal so wenige Motorradfahrer und -fahrerinnen gibt, die nicht das Problem der tauben Finger in der rechten Hand haben. Eine günstige Lösung soll der Throttle Rocker sein. Ich wollte das hier mal einstellen, falls jemand die gleichen Probleme hat. Mir schläft bei wirklich langen Fahrten schon mal der kleine Finger ein, aber bisher noch nicht die ganze Hand.
Hier der Link: http://www.throttle-rocker.de/info.html

Viele Grüße
Christoph


ich hatte mir das teil vor 'ner weile gekauft. nicht, wegen einschlafenden fingern, sondern weil einige in meinem bekanntenkreis darauf schwören (bei langen strecken).
nach zwei tagen hab ich das teil wieder ab gemacht und es liegt nun nutzlos in der garage rum. ich kam damit einfach nicht klar und es nervte.
Mik
 

Beitragvon je0605 » Mi Aug 22, 2007 10:10

ich meine mal, in einer gefahrensituation kann das teil auch mal störrend wirken?
hängen bleiben mit dem ärmel und so......?
Gruß Elke und Jürgen
_________________________

Mein Motorrad Parkt nicht, es lauert.......
Benutzeravatar
je0605
Methusalem der SF-Szene
 
Beiträge: 2859
Bilder: 53
Registriert: So Jan 28, 2007 15:58
Wohnort: 951..

Beitragvon Mik » Mi Aug 22, 2007 14:28

deswegen hab ich's ab gemacht.
ich blieb hängen und das gas lässt sich teilweise schlecht dosieren.
letzteres ist aber vermutlich gewöhnungssache.
Mik
 

Beitragvon xhaerryx » Mi Aug 22, 2007 16:06

gibts beim luis für 9,95 euronen...von scottoiler...

habs mir auch schon überlegt einen zu kaufen, keine ahnung obs was bringt, wollt mich deswegen eh schon bei anderen bikern umfragen...das mit dem hängenbleiben ist halt auch so eine sache...
xhaerryx
 

Beitragvon bear51 » Do Aug 23, 2007 19:43

Auch zu kleinen Handschue konnen ein ursache sein.
Ich mache schon langeren Zeit Gebrauch von den Throttle rocker. Herrlich entspannent.
In die Niederlande sind sie auch schon furs linken hand zu bekommen.
http://www.bikespareparts.nl/mww/N_fram ... _home.html
bear51
Es ist nicht alles Chrom was glanzt.

Bild
Benutzeravatar
bear51
Stammbesatzung
 
Beiträge: 33
Registriert: So Jul 15, 2007 21:27
Wohnort: apeldoorn, die Niederlande

Beitragvon nico_d » Do Aug 23, 2007 22:40

hiho.. statt des throttle rockers kannst du dir auch handschuhe mit einem polster in dem bereich holen(gängige ware), das mildert zusätzlich nochmal vibrationen des lenkers(dadurch lockere handhaltung)... was hast du für einen lenker und was für gewichte (stahl, alu, lenkergewichte(ja/nein)), was hat die sf für ein fahrverhalten(ruhig oder eher flatterig(zb. radlager defekt/falsche fahrwerksabstimmung dadurch unsicheres fahrverhalten) ansonsten kann ich mich hartmut nur anschließen.... mit freiem kopf und entspannter haltung nicht nur durchs leben gehen, sondern auch so mopped fahren... fitness hilft auch die adern wieder durchflußwilliger zu machen, was eine besere durchblutung im allgemeinen fördert(eigene erfahrungen :D )

gruß
nico
Benutzeravatar
nico_d
Alteisen
 
Beiträge: 157
Registriert: Fr Jan 26, 2007 16:57

Beitragvon gubi » Di Okt 28, 2008 21:58

ich wärme mal diesen thread hier auf!!!

hartumt hat mit seinen feststellungen den nagel auf den kopf getroffen!!

das leidige einschlafen der gashand ist für mich ein graus.

da ich mittlerweile 7 verschiedene mopeds gefahren bin und
auch behaupten kann, nach 11 jahren durchgängig zweirad fahren eine
gewisse gelassenheit...sagen wir mal entspanntheit beim fahren entwickelt
habe, tritt das einschlafen der gashand...und jetzt kommt's -

immer nur bei der seven fifty auf

mit der pan european war es auch vorhanden, aber wesentlich geringer!!!
durch zufall bin ich an eine lenkererhöhung gekommen. mit der montierten lenkererhöhung
war das einschlafen der gashand komplett weg. 700 km am stück kein problem!!

was sagen die fachleute im sf-forum zum wechseln der lenkergewichte..??
manche sagen ja auch vibrationvernichter dazu, könnte das problem der
einschlafenden gashand damit gemindert, wenn nicht sogar gelöst werden..??

ich hab mir jetzt gerade ein pärchen edelstahl kellermann lenkerfewichte
besorgt, sind zwar noch nicht geliefert, kommen aber in den nächsten tagen.
Benutzeravatar
gubi
Moderator
 
Beiträge: 5781
Bilder: 338
Registriert: So Okt 05, 2008 12:12
Wohnort: 031..

Beitragvon je0605 » Di Okt 28, 2008 22:02

gubi hat geschrieben:
ich hab mir jetzt gerade ein pärchen edelstahl kellermann lenkerfewichte
besorgt, sind zwar noch nicht geliefert, kommen aber in den nächsten tagen.


Mit wieviel Gramm, wenn ich fragen darf??

Gruß Jürgen
Gruß Elke und Jürgen
_________________________

Mein Motorrad Parkt nicht, es lauert.......
Benutzeravatar
je0605
Methusalem der SF-Szene
 
Beiträge: 2859
Bilder: 53
Registriert: So Jan 28, 2007 15:58
Wohnort: 951..

Beitragvon gubi » Di Okt 28, 2008 22:04

je0605 hat geschrieben:
gubi hat geschrieben:
ich hab mir jetzt gerade ein pärchen edelstahl kellermann lenkerfewichte
besorgt, sind zwar noch nicht geliefert, kommen aber in den nächsten tagen.


Mit wieviel Gramm, wenn ich fragen darf??

Gruß Jürgen


.... Bild

gute frage....kann ich erst beantworten wen ich die dinger habe.

waaaarum....hab ich was falsch gemacht, gewichtsmäßig..??
Benutzeravatar
gubi
Moderator
 
Beiträge: 5781
Bilder: 338
Registriert: So Okt 05, 2008 12:12
Wohnort: 031..

Beitragvon je0605 » Di Okt 28, 2008 22:19

Ja neee!
Es gibt ja verschiedene Gewichtsklassen. Hast du sie gleich schwer, leichter, schwerer genommen??
Gruß Elke und Jürgen
_________________________

Mein Motorrad Parkt nicht, es lauert.......
Benutzeravatar
je0605
Methusalem der SF-Szene
 
Beiträge: 2859
Bilder: 53
Registriert: So Jan 28, 2007 15:58
Wohnort: 951..

Beitragvon gubi » Di Okt 28, 2008 22:22

@je0605, ich denke die sind schwerer als die originalen...
...zumindest sehen die wegen ihrer "größe" so aus.

wie gesagt, genau kann ich's erst sagen, wenn ich sie habe.

edit: so sehen die aus, b.z.w. sind die gleichen siehe link
Benutzeravatar
gubi
Moderator
 
Beiträge: 5781
Bilder: 338
Registriert: So Okt 05, 2008 12:12
Wohnort: 031..

Nächste

Zurück zu CB SevenFifty

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast